Shake it! Lecker Milch-Shake

MilchShake_Plattpfirsich_sweetstyleloves.wordpress.comKennt ihr das: Die Augen waren so von der hübschen Obstfülle fasziniert, dass ihr wieder mal mehr Obst erbeutet habt, als ihr frisch Essen könnt und schon nach kürzester Zeit ist das Obst fast schon mehr als reif?

Hier gibt es bei uns immer schnell Abhilfe – in Form eines leckeren Milch-Shakes! Das gewünschte Obst waschen, in Stücke schneiden, mit dem Mixer kleinpürieren und einfach mit Milch zu einem blitzschnellen Shake zusammen mischen. Auf Wunsch mit Zutaten wie z.B. Vanille-Zucker verfeinern und ggf. eine Kugel Eis mit in das Glas geben  und dann eiskalt genießen. Oder noch besser: Ab in die Milchfläschen, Deckel zu schrauben, Fahrrad auspacken und schnell den Shake und die „letzten“ Herbst-Sonnenstrahlen bei einem Picknick genießen. Mhmmmmmmm    
Und was macht ihr mit „zu viel Obst“?

Herbststimmung

Herbst_sweetstyleloves.wordpress.comIch mag ihn ja, den Herbst. Am liebsten von seiner schönen Seite, wie die letzten Tage. Mit Sonnenschein, buntem Herbstlaub, leckerer Obst- und Gemüsevielfalt und seiner  ganzen Farbenpracht. Jetzt beginnt auch wieder die gemütlichere Zeit mit der Familie,
für kreative und „im Haus“-Arbeiten, zum Backen und Naschen – oh, wir haben wieder viel  vor. In diesem Sinne: Schön das du da bist, lieber Herbst! Und mögt ihr ihn, den Herbst?

Hier noch ein kleiner DIY-Tipp: Wie ihr ganz schnell Herbststimmung auf den Tisch und  insbesondere für eure Cupcakes/Muffins zaubern könnt, zeigt euch heute Julia auf www.sweetundstyle.blogspot.de – euch erwartet ein kostenloser Download mit herbstlichen Wrappern/Muffin-Dekorbändern.

Freche Früchtchen

FrecheFruetchen_sweetstyleloves.wordpress.comSeptember-Projekt Nr. 3 ist gerade noch „am Laufen“. Ich befinde mich mitten in der jährlichen Geburtstags-Marathon-Woche. Was daran ein Projekt ist? Zum Beispiel am jeweiligem Tag den- oder diejenige zu gratulieren, passende Geschenke zu besorgen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort auf der richtigen Geburtstagsparty zu erscheinen,
den passenden Kartentext zu finden und und und.

Und eigentlich wollte ich euch gestern schon präsentieren, was es in diesem Jahr u.a.
als Geschenk gibt – aber leider hat die Post mir einen kleinen Strich durch die Rechnung  gemacht. Das Geschenk ist inzwischen da, aber der Geburtstag schon rum. Und bevor  das „Geburtstagskind“ sein Geschenk hier im Blog zum ersten Mal sieht, präsentiere ich euch heute lieber, was ich vor kurzem als „Mitbringsel“ kreiert habe als wir spontan  eingeladen waren: selbstgemachte Cake Pops mit frischen Früchten aus dem Garten. Liebevoll verziert mit roten Candy Melts und dekoriert auf einem Servierteller.

Wenn ihr jetzt allerdings denkt, dass das auf dem Bild alles Cake Pops sind – weit gefehlt: In der vorderen Reihe befinden sich Zwetschgen mit „roten Schokoladen-Höschen“. Süßes (Schokolade) trifft saures (Zwetschgen) – mhmmmm.
Die frechen Früchtchen waren ein heißgeliebtes Dessert! Und was bringt ihr so mit?

Culinaria – Danke!

Culinaria_sweetstyleloves.wordpress.comSo, das September-Projekt Nr. 2 haben wir auch erfolgreich absolviert:
Schön war es – auf der Culinaria in Bad Neustadt a.d. Saale!

Vielen Dank für eure Besuche, die vielen netten Gespräche und das positive Feedback
zu unserem Online-Shop. Wir hatten richtig Spaß und freuen uns schon auf weitere Veranstaltungen mit euch.

Julia und ihr Mann haben sogar ein kleines Video über unsere erste Ausstellung erstellt – überzeugt euch selbst: http://www.youtube.com/watch?v=5LYCg-efY70
Na, was sagt ihr?

Culinaria – wir stellen aus!

Culinaria_sweetstyleloves.wordpress.comIhr Lieben, wir sind schon etwas aufgeregt, denn am Wochenende ist es soweit.
Es gibt für uns eine kleine Premiere: Wir stellen aus – zum ersten Mal! Auf der großen Culinaria-Veranstaltung des Möbelhauses Angermüller in Bad Neustadt a.d. Saale.

Den ganzen Samstag über werden wir in unserer Show-Küche in faszinierenden 
Live-Demonstrationen die Herstellung von formschönen Cupcakes-Cremehauben, trendigen Cake Pops sowie schwebenden Pom Poms und Wabenbälle präsentieren. Schaut doch mal vorbei – wir freuen uns sehr darauf, euch persönlich kennen zu lernen!

Und ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, denn wir sind nicht die einzigen Aussteller – auch ein bekannter Fernsehkoch wird vor Ort sein. Das attraktive Rahmenprogramm  klingt ebenfalls sehr verlockend für Groß und Klein.

Für alle für die der Weg etwas zu weit ist, werden wir bestimmt auch das ein 
oder andere Bild online stellen auf www.sweet-style.de. Und natürlich werde ich auch hier berichten, auch von meinem ersten erfolgreichen September-„Projekt“ vom vergangenen Wochenende.

Und was habt ihr so vor, außer uns am natürlich am Samstag zu besuchen?
Wir sehen uns – hoffentlich!

to.do

ToDoBlock_sweetstyleloves.wordpress.comHäkchen, Häkchen und noch ein Häkchen. Um nicht ganz den Überblick über die Vorbereitungen zu verlieren, habe ich den guten alten Trick angewendet: Listen schreiben. Und siehe da – es läuft wie am Schnürchen! Herrlich, wenn man sich nicht mehr  Gedanken machen muss, dass man bloß nichts vergisst. Und jedes Häkchen bringt  ein bisschen Seelenfrieden und das gute Gefühl „Yeah, wieder was geschafft und mit großen Schritten Richtung Ziel!“

Besonders gut gelingt es mit dem schönen Office-Equipment aus dem moses. Verlag 
das mir vor ein paar Tagen als verspätetes Geburtstagsgeschenk ins Haus geflattert – und meine Rettung – ist. Nochmals vielen Dank an die „Retterin“!

So und nun liegen vor mir noch drei gut gefüllte To-Do-Listen. Wie steht es auf dem Block so schön „Wer gute Arbeiten leisten will, schärfe zuerst das Werkzeug“.
In diesem Sinne – weiter geht’s! Und was macht ihr so zurzeit?

Zwetschgenkuchen mit Knusper-Streusel

Zwetschgenkuchen_sweetstyleloves.wordpress.comOh nein, hab ich euch doch glatt die Tage warten lassen und leicht „geschwächelt“. Zumindest was die Veröffentlichungen angehen. Aber wie heißt es doch immer so schön: Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und der September hält für mich und  hoffentlich dann auch für euch einiges bereit! Und da ich gerade mitten in den Vorbereitungen stecke, ist in meiner Zeitplanung gerade irgendwie „der Wurm drin“ –
ich hoffe ihr verzeiht.

„Der Wurm drin“ war am Wochenende zum Glück nicht überall der Fall, sodass ich einen leckeren Kuchen mit Zwetschgen aus dem eigenen Garten und knackigen Streuseln zubereiten konnte. Für alle die ihn nachbacken wollen, kommt hier das Rezept:

Einen Hefeteig aus 300 g Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 4 Esslöffel Zucker, gut 1/8 l Milch sowie 50 g Margarine zubereiten und für 30 min. an einem warmen Platz „gehen lassen“. In der Zwischenzeit frische Zwetschgen waschen, entkernen und als Fächer  einschneiden. Anschließend 60 g Butter, 60 g brauner Zucker, ½ Teelöffel Zimt, 1 Prise Salz, 35 g Haferflocken, 45 g (Dinkel-)Mehl sowie als kleines Knusper-Highlight 60 g Honig-Nuss-Müsli mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Wer gerne viele und dick Streusel mag, sollte lieber die doppelte Menge herstellen. Nun den Hefeteig auf das Backblech ausrollen, die Zwetschgen in Reihen auflegen und anschließend die Streusel  über den Kuchen verteilen. Das Ganze dann bei ca. 175 °C 30 Min backen – fertig!

Lasst euch den (Spät-)Sommer schmecken…