Versunkener Birnenkuchen

Birnenkuchen_sweetstyleloves.wordpress.com

Wir haben die schönen sonnigen Tage genutzt und unsere Obsternte weiter voran gebracht. Dabei sind uns auch einige sehr schöne und süße Birnen in die Hände „gefallen“. Mhmmm – schon bei der Ernte haben wir uns überlegt, was wir wohl leckeres damit anstellen können und beschlossen, den Birnen ein Bad in dunkler Schokolade zu gönnen. Daraus entstanden ist ein „Versunkener Birnenkuchen mit Schokolade“.

Das Originalrezept ist eine Variante mit Marzipan. Da wir in diesem Fall jedoch die „dunkle Seite bevorzugen“, haben wir statt Marzipan lieber mit Zartbitterschokolade gearbeitet. Hier kommt das Rezept für 12-16 Stücke – im Original mit Marzipan und für alle Schokoladen-Fans mit Extra-Tipp am Ende

Zutaten:
300 g Mehl
135 g Zucker
Salz
4 Eier (KI. M)
275 g Butter (davon 125 g kalt)
100 g Marzipanrohmasse
1250 g kleine reife Birnen
2 EI Zitronensaft
30 g ganze Mandeln
2 El brauner Zucker
Puderzucker zum Bestreuen
außerdem: Springform ä 26 cm ø, Kugelausstecher

1 Für den Mürbeteig 250 g Mehl als Häufchen auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Dann 60 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Ei hineingeben. 125 g kalte Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alle Zutaten vom Rand aus mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zum Ziegel geformt und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2 Inzwischen für den Belag Marzipan in sehr kleine Würfel schneiden. 125 g weiche Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten weiß-cremig schlagen. Dann Marzipan und 75 g Zucker unterrühren und weiterrühren, bis das Marzipan gleichmäßig verteilt ist.
3 Eier nacheinander gründlich unterrühren. Ganz zum Schluss 50 g Mehl unterziehen.

3 Springform ausbuttern. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form kreisrund ausrollen und diese damit auslegen. Den Rand leicht festdrücken. Boden kalt stellen.

4 Birnen schälen, halbieren, den Stiel und nach Belieben den Blütenansatz entfernen. Das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen. Birnenhälften an der runden Seite fächerförmig einschneiden und direkt mit Zitronensaft beträufeln.

5 Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Marzipanguss noch einmal gründlich durchrühren und auf dem Mürbeteig verstreichen. Birnen gleichmäßig mit der runden Seite nach oben darauf verteilen und leicht in den Guss drücken. Mandeln grob hacken und mit braunem Zucker über den Kuchen streuen. 25 g Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten 45-50 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Tipp – Schokolanden-Variante: Wer es lieber dunkel und leicht herb mag, kann das Marzipan im Guss durch 100 g geschmolzene Zartbitterschokolade ersetzen und zusätzlich einen gestrichenen Esslöffel echtes Kakaopulver unter die Masse rühren.

Und welche „Seite“ wählt ihr – hell (mit Marzipan) oder lieber dunkel (mit Schokolade)?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s