Die Tage…

Also dieses „2014“ ist ein ganz schön wildes Ding! Es gibt soviel Neues zu entdecken, Arbeiten zu bewältigen und viele schöne, aber auch bewegende Dinge zu erleben – es haut einen ja fast um. So aufregend ist das alles. Geht es euch genauso?

Wie habt ihr die letzten Tage so verbracht? Wer jetzt gedacht hat, ich hätte die letzten zwei Wochen (Ist die Zeit wirklich so schnell vergangen?!) mit dem Rausch des ersten Geburtstages verbracht, der irrt. Es gab wie immer einiges zu tun und ich habe auch ein paar schöne Sachen für euch entdeckt. Dazu bald mehr, aber hier und heute erstmal ein Rückblick auf die letzten Tage hier bei uns:

 

SweetStyle_goodbye

Sweet & Style goodbye Letzte Woche war unser Online-Shop http://www.sweet-style.de zum letzten Mal online. Puh! Das war es nun also. Ein Jahr Sweet & Style. Ein Jahr voller neuer Erfahrungen, außergewöhnlichen Herausforderungen und schöner Momente. Es war ein fantastisches Jahr – und dafür sagen wir auch auf diesem Weg noch einmal „HERZLICHEN DANK“!
Es war eine wirklich schöne Zeit, aber jetzt freue mich auf die neuen Projekte, die auf mich warten und zum Teil auch schon begonnen haben…

 

EinganzeshalbesJahrLesestoff Die Tage war es auch endlich soweit. Ich habe mein erstes „normales“ Buch seit sehr langer Zeit gelesen. Endlich mal kein Sach- bzw. Fachbuch zu irgendeinem Thema. Sondern einfach ein Buch das rein damit diente, meine Zellen ein bisschen mit neuem Lesestoff zu füllen. Herrlich! Meine Wahl viel auf „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Ein sehr schönes und empfehlenswertes Buch. Und wenn ihr einen Buchtipp für mich habt, immer her damit. Ich habe mir nun fest vorgenommen in Zukunft wieder öfters zu lesen…

 

Frühling_sweetstyleloves.wordpress.com

Frischekur für zu Hause Lasst mich mal kurz einen Blick auf die Checkliste werfen:
Böden gewischt         >> Check
Fenster geputzt         >> Check
Abgestaubt                >> Check
Blumen gepflegt        >> Check
Umdekoriert              >> Check, oder besser: in Arbeit.
Schließlich ist man damit nie wirklich fertig. Oben seht ihr schon meine neuesten Fundstücke – frisch entdeckt auf einem der vielen schönen und oftmals auch sonnigen Februar-Spaziergänge.

Ich würde sagen: Wir sind bereit lieber Frühling, kannst kommen!
Euch allen einen schönen Start in den März

Geburtstag

1Jahr_sweetsyleloves.wordpress.comHuhu und juhu. Heute gibt es was zu feiern. Und ich meine damit nicht unbedingt den Valentinstag. Sondern einen Geburtstag. Den ersten Bloggeburtstag.
Heute wird sweet style love(s) ein Jahr alt!

Zu diesem besonderen Anlass sind wir auch mal eben in ein neues frisches „Outfit“ geschlüpft. Gefällt es euch? Es ist noch nicht ganz fertig und die eine oder andere Veränderung wird noch folgen. Ohnehin bin ich schon sehr gespannt was das zweite Jahr www.sweetstylelove.wordpress.com so alles bringen wird. Einige Ideen habe ich ja schon. Aber wie das im Leben immer so ist – 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Es bleibt also weiter spannend. Ich freue mich darauf!

In diesem Sinne lasst es euch gut gehen – nicht nur heute. Und feiert schön!

Paper Vase Cover

 
Also wenn es nach mir ginge, kann er ruhig kommen. Der Frühling. Jetzt. Hopp! Geduld war noch nie so meine Stärke, daher hole ich mir einfach schon mal den Frühling mit ein paar frischen neuen Dekorationsideen ins Haus.
 
Ein schönes Beispiel: Die Paper Vase Cover-„Vase“ von Pepe Heykoops. Im Handumdrehen zaubert die papierne Verpackung ein schickes, frühlingsfrisches zu Hause für langweilige Glasflaschen. Getreu dem Motto „Mach dir deine Vase, wie sie dir gefällt!“.
 
Und es gibt gleich drei gute Argumente für das schöne Papier-Vasencover:
1. Die schönen Farben – schaut euch mal die viele Schattierungen von Smaragdgrün an. Herrlich! 2. Die vielen Einsatzmöglichkeiten – sie machen aus jedem normalen Gefäß im Handumdrehen eine präsentable Blumenvase. 3. Die Herausforderung und Förderung  eurer Kreativität – denn das beschichtete Papierobjekt wird in einem flachen Umschlag
zu euch geliefert und ihr dürft es dann ganz nach Wunsch entlang der Knicke beulen, formen, stauchen bis eure persönliche Papiervase fertig ist. Geniale Idee.
Und bei euch so?
 
Foto: Pepe Heykoop, www.pepeheykoop.nl