Polaboy

Man hört sie gerade wieder überall: Floskeln. Besonders jetzt zur Fußball-WM-Zeit. Ganz beliebt dabei: „Das Runde muss ins Eckige!“. Nicht ganz. Denn in meinem Fall muss das Eckige ins Eckige. Nämlich der Polaboy in unser zu Hause.

Ich mag sie wirklich: die guten alten Polaroids. Schöne Momentaufnahmen, gespickt mit Erinnerungen an diesen einen, besonderen Augenblick. Den Lieblings-Motiven bietet „Polaboy“ des Hamburger Duos Lightboys nun einen standesgemäßen Rahmen. Und dahinter steckt eine ganz smarte Idee: Kunst am Tag, Licht in der Nacht.

Der außergewöhnliche Bilderrahmen besteht aus einem Holzrahmen und hochmoderner LED Technologie. Die Aufnahme wird dabei auf ein Format vergrößert und gerahmt. Energiesparende LED-Beleuchtung mit 5.000 Lumen setzt dann das Motiv ins rechte Licht, ohne dass dieses seine Wärme und Atmosphäre verliert.

Ist diese Kombination aus Bild und Leuchte nicht der Knaller – wenn auch leider teuer? Aber man wird ja wohl das berühmte Sommermärchen träumen dürfen, oder? Und ob dann doch ein „rundes Motiv“ in den eckigen Rahmen kommt, entscheidet auch nur eine/r – nämlich wir selbst…

Foto: Polaboy

one must dash

Gute Gespräche sind unersetzlich – besonders in Zeiten des Chats, E-Mails und allen anderen Möglichkeiten um sich die Finger wund zu tippen. Doch zumindest bei mir kommen diese im Moment leider etwas zu kurz. Zeit das zu ändern!

Am besten mit einer schönen täglichen Erinnerung. Da kommt der schicke „Small Talk“-Print von one must dash wie gerufen – BLA. Hach, der ganze Shop ist cool. Und vieles so schön in schwarz-weiß – perfekt für unser zu Hause. Ich werde wohl noch mal stöbern gehen müssen… Und wie verbringt ihr euren heutigen Abend?

Foto: one must dash

bloomingville Spring2014

bloomingville_spring_sweetstyleloves.wordpress.comOh, ich bin wieder infiziert. Mit dem schlimmen Haben-Wollen-Virus. Erwischt hat er mich mal wieder beim feinen dänischen Label bloomingville.

Die neuen Saisonstücke sind wieder richtige Lieblinge. Die Farben sind so toll, das helle Holz, die vielen Artikel im Haus-Design – genau mein Fall und die (Foto-)Produktionen schön wie immer. Oh ja, da dürfte einiges in unser Haus einziehen!

Wenn ihr einen Selbstversuch starten wollt, wie lange ihr standhalten könnt, dann schaut mal vorbei auf www.bloomingville.com. Aber sagt nicht, ich hätte euch nicht ausdrücklich gewarnt!

Ich finde ja auch den Spruch oben auf dem Bild „perfect is boring human is beautiful“ richtig gut – diesen sollte man sich ruhig zu Herzen und sich selbst etwas den Druck nehmen. In diesem Sinne: euch allen ein entspanntes Wochenende!

Foto:  www.bloomingville.com

Paper Vase Cover

 
Also wenn es nach mir ginge, kann er ruhig kommen. Der Frühling. Jetzt. Hopp! Geduld war noch nie so meine Stärke, daher hole ich mir einfach schon mal den Frühling mit ein paar frischen neuen Dekorationsideen ins Haus.
 
Ein schönes Beispiel: Die Paper Vase Cover-„Vase“ von Pepe Heykoops. Im Handumdrehen zaubert die papierne Verpackung ein schickes, frühlingsfrisches zu Hause für langweilige Glasflaschen. Getreu dem Motto „Mach dir deine Vase, wie sie dir gefällt!“.
 
Und es gibt gleich drei gute Argumente für das schöne Papier-Vasencover:
1. Die schönen Farben – schaut euch mal die viele Schattierungen von Smaragdgrün an. Herrlich! 2. Die vielen Einsatzmöglichkeiten – sie machen aus jedem normalen Gefäß im Handumdrehen eine präsentable Blumenvase. 3. Die Herausforderung und Förderung  eurer Kreativität – denn das beschichtete Papierobjekt wird in einem flachen Umschlag
zu euch geliefert und ihr dürft es dann ganz nach Wunsch entlang der Knicke beulen, formen, stauchen bis eure persönliche Papiervase fertig ist. Geniale Idee.
Und bei euch so?
 
Foto: Pepe Heykoop, www.pepeheykoop.nl

DIY – Kissen aus Schlauchstrick

Schlauchstrick_Kissen_sweetstyleloves.wordpress.comAbends wird es nun schon ziemlich bald dunkel und soll uns wohl daran erinnern,
ab und an auch mal eine kleine Pause einzulegen und uns zu entspannen. Falls euch zum Relaxen noch ein kuscheliger Begleiter fehlt, dann habe ich heute eine schöne Idee für euch: Kissen aus Schlauchstrick. Sehen sie nicht super aus?

Und ihr könnt sie ganz einfach selbst zaubern: Der Schlauch ist bereits fertig gestrickt  und darf von euch nur noch in Wunschform gebracht werden. Eine kostenlose Anleitung  für die drei auf dem Bild gezeigten Versionen findet ihr bei Stoff & Stil. Ihr habt die Wahl – zwei unterschiedliche Stärken sowie eine kleine feine Farb- und Musterauswahl warten  auf euch. So schön kann „auf dem Schlauch liegen sein“!

Foto von www.stoffundstil.de

Book Binder

Buecherstuetze_sweetstyleloves.wordpress.comSucht ihr noch nach einer unkomplizierten Aufbewahrung für eure Bücher, die sich immer und überall einsetzen lässt? Dann habe ich genau das richtige für euch: Book Binder! Mit dem Book Binder von menu design sind eure Lieblingslektüren in fester Hand und können beliebig im Raum platziert werden, ohne umzukippen.

Kleiner Tipp – für alle die ihr Geld lieber in neue Bücher als in Buchstützen investieren wollen: der Book Binder lässt sich auch ganz leicht selbst nachbauen. Ihr braucht einfach nur zwei Holzbrettchen und einen schönen Gürtel und dann geht es ganz fix: Bücher auswählen, die Platzierungen vornehmen (den Gürtel öffnen und mittig Holzbrettchen, Bücher, Holzbrettchen übereinander stapeln), Gürtel ausnahmsweise mal „enger schnallen“ – fertig.

Habt ihr ein Lieblingsbuch, das ihr mir empfehlen könnt?

Ikea – 2x limited collection

ikea_chalet_sweetstyleloves.wordpress.comKnisterndes Kaminfeuer, der Geruch von frischem Kiefernholz – mit den kuscheligen  Textilien und der stimmungsvollen Dekoration der limitierten CHALET Kollektion holt ihr euch Schweizer Gemütlichkeit nach Hause! Die gesamte Kollektion findet ihr ab heute bei Ikea. Aber beeilt euch: Die CHALET Kolletion gibt es nur für kurze Zeit, nur solange der Vorrat reicht und auch nur im Einrichtungshaus und nicht im Online Shop. Lasst mir aber bitte auch noch etwas übrig!
 
 ikea_trendig_sweetstyleloves.wordpress.com
Für alle die lieber an Möbeln interessiert sind: Ebenfalls heute erscheint bei Ikea noch eine zweite limitierte Kollektion – „TRENDIG“. Sie wurde von einem chinesisch-schwedischen  Designteam entwickelt, umfasst ca. 30 Produkte rund um die Themen „Essen und Servieren“, darunter Möbel für den Essplatz, Stoffe, Geschirr und weiteren Küchen-accessoires. Geprägt ist die Kollektion von chinesischer Formensprache sowie  fernöstlichen Motiven und Materialien. Die Farben: viel Rot und Grün, dazu viel helles Holz, typisch für skandinavisches Design. 
 
Und, welche Kollektion lässt euer Herz höher schlagen?
Fotos: Inter IKEA Systems B.V.